Münchner Straßenverzeichnis

   Krenklstraße          

Krenkl Franz Xaver
Franz Xaver Krenkl
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2017)

Franz Xaver Krenkl (* 15. November 1780 in Landshut; † 23. April 1860 in Stuttgart) war ein deutscher Rennstallbesitzer und Pferdehändler.

Krenkl diente nach einer Bäckerlehre kurz bei der bayerischen Kavallerie. Pferde bestimmten auch seinen weiteren Lebensweg: Krenkl, der ab 1806 in München lebte, wurde erfolgreicher Pferdehändler und betrieb zudem eine Lohnkutscherei für gutgestellte Kunden. Sein Rennstall errang beim Oktoberfestrennen vierzehnmal den Meistertitel. Bleibende Berühmtheit erlangte er jedoch, als er die Kutsche von Kronprinz Ludwig im Englischen Garten verbotswidrig überholte und ihm dabei zurief: Majestät, wea ko, dea ko! (hochdeutsch: Majestät, wer kann, der kann!). Der Ausruf wurde zum geflügelten Wort.

Krenkl verstarb auf einer Reise bei einem Theaterbesuch.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Krenklstraße
Beschluß 1930 Erstnennung
Plz 81929
Stadtteil 13. Bogenhausen | Daglfing
Straßenlänge 0.393 km
Kategorie Personen Lohnkutscher  
Person Krenkl Franz Xaver (15.11.1780 [Landshut] - 23.4.1860 [Stuttgart])
Grabstätte Alter Südlicher Friedhof - Sektion: 17 - Reihe: 09 - Nummer: 57
GND 120912694
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.14568 - 11.66205
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Der blau gestreifte Reiter

Die kleinen Leute

Vom Klosterhof zum Villenvorort Gern

Staatliche Münzsammlung München