Münchner Straßenverzeichnis

   Krauss-Maffei-Straße          

KraussMaffei Group ist ein Industrieunternehmen im Maschinenbau mit Sitz in München. Das Unternehmen beschäftigt über 5.000 Menschen weltweit. Außerdem gibt es noch das getrennt operierende Rüstungsunternehmen Krauss-Maffei Wegmann sowie die Lokomotivfabrik der Siemens AG (Bereich Mobility).

Seit April 2016 ist die KraussMaffei Group im Besitz eines Konsortiums bestehend aus der chinesischen Staatsfirma ChemChina sowie den beiden Investoren Guaxin und AGIC.

Die ursprüngliche Krauss-Maffei AG entstand, als die Lokomotivfabrik J. A. Maffei (gegr. 1838 in München-Hirschau) infolge der Wirtschaftskrise 1930 in Konkurs ging und von dem Konkurrenten Krauß & Comp. (gegr. 1860 in Allach) 1931 übernommen wurde. Beide waren bis dahin führende deutsche Hersteller von Lokomotiven unterschiedlicher Bauart. Seit 1908 wurden bei Maffei auch Dampfwalzen gefertigt. 1927 begann Maffei mit dem Kraftfahrzeugbau (Straßenzugmaschine nach französischer Lizenz). Auch Krauss beschäftigte sich bereits Ende der 1920er Jahre – in Kooperation mit der schweizerischen Firma Berna – mit der Konstruktion von Lastkraftwagen. Nach dem Firmenzusammenschluss zu Krauss-Maffei wurden die Betriebsstätten in München-Hirschau 1938 aufgegeben und der 60 ha große Standort München-Allach ausgebaut, der heute noch existiert.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Krauss-Maffei-Straße
Beschluß 1938 Erstnennung
Plz 80997
Stadtbezirk 23. Allach-Untermenzing
Stadtbezirksteil Industriebezirk
Straßenlänge 0.451 km
Kategorie Geografie Fabrik  
Grabstätte Alter Nördlicher Friedhof - Sektion: M - Reihe: li - Nummer: 44/45
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.19360 - 11.47087
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler