Münchner Straßenverzeichnis

   Kolbergerstraße          

Wolfgang Kolberger, ab 1492 Freiherr und Graf zu Neukolberg, auch Freiherr und Graf zu Neuenkolberg (* um 1445 in Altötting; † nach 16. April 1519, wahrscheinlich in Neuburg an der Donau) war Kanzler und zeitweise Statthalter Herzog Georgs von Bayern-Landshut. Nach einer glänzenden Karriere fiel er in Ungnade und verbrachte bis 1519 siebzehn Jahre in Haft.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Kolbergerstraße
Beschluß 1906 Erstnennung
Plz 81679
Stadtbezirk 13. Bogenhausen
Stadtbezirksteil Herzogpark
Straßenlänge 0.237 km
Kategorie Personen Kanzler  
Person Kolberger Wolfgang (1445 [Altötting] - 1519 [Neuburg an der Donau])
GND 123583861
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.15222 - 11.60836
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Kolbergerstraße 5WalmdachvillaNiggl Max historisierend1924
Kolbergerstraße 7MietshausEyrenschmalz Josef Jugendstil1911
Kolbergerstraße 11MietshausLöwenstein Emil Jugendstil1912
Kolbergerstraße 12Villabarockisierend
Kolbergerstraße 13MietshausLöwenstein Emil Jugendstil1912
Kolbergerstraße 16VillaJäger Carlneuklassizistisch1907
Kolbergerstraße 18Villahistorisierend
Kolbergerstraße 21MietshausStengel Heinrich, Hofer PaulJugendstil1910
Kolbergerstraße 29VillaDanzer PeterJugendstil1909
Kolbergerstraße 31DoppelhausblockBöhmer Paul barockisierend1908

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler