Münchner Straßenverzeichnis

   Kohlbrennerstraße          

Kohlbrenner Johann Franz Seraph
Johann Franz Seraph Kohlbrenner
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2017)

Johann Franz Seraph von Kohlbrenner (* 17. Oktober 1728 in Traunstein; † 4. Juni 1783 in München) war als Polyhistor ein Wegbereiter der Aufklärung in Bayern und als Herausgeber des Churbaierischen Intelligenzblattes Förderer des Pressewesens im 18. Jahrhundert. Bekannt blieb er bis heute hauptsächlich wegen seiner weit verbreiteten Kirchenlieddichtungen.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Kohlbrennerstraße
Beschluß 1930 Erstnennung
Plz 81929
Stadtteil 13. Bogenhausen | Daglfing
Straßenlänge 0.92 km
Kategorie Personen Publizist  Aufklärer  
Person Kohlbrenner Johann Franz Seraph (17.10.1728 [Traunstein] - 4.6.1783 [München])
GND 121550729
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.15120 - 11.65649
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Kohlbrennerstraße 19Friedhof Daglfing1920
Kohlbrennerstraße 21Kath. Filialkirche St. Philipp und Jakobspätgotisch
StraßeNameArtJahrBild
Kohlbrennerstraße 21Kriegerdenkmal0000-00-00 00:00:00

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Beschreibung der Haupt- und Residenzstadt München

Das Haus in der Sonne

Ferdinand von Miller der Erzgießer

Hadern 950 Jahre