Münchner Straßenverzeichnis

   Kaufingerstraße          

Straßenname Kaufingerstraße
Beschluß vor 1316 Erstnennung
Plz 80331
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel
Stadtbezirksteil Kreuzviertel
Straßenlänge 0 km
Lat/Lng 48.1377 - 11.57306

325. Kaufingerstraße.Verbindet in nordwestlicher Richtung den Marienplatz mit der Neuhauserstraße Sie ist eine der ältesten Straßen der Stadt, ehedem durch einen Thorturm abgeschlossen, der 1300 nach einer Patrizierfamilie Kaufringer den Namen »Ehuf- ringer-Thor« erhielt, wonach sich dann auch die Benennung der Straße, gleichwie der ihrer Verlängerung bildete. Die Ehufringer, vielleicht aus Kaufering (Ehufringen) *) bei Landsberg, die ähnlich wie die Sentlinger, Freimanner, Auer, Memminger, Schongauer u. a. aus Sendling, Freimann, der Au, aus Memmingen und Schongau in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts in München vorkommen. Das Patriziergeschlecht der Ehufringer (Kaufringer) besaß in der nach ihm benannten Straße neben dem Thore ein ,,Steinhaus«. Zum erstenmale erscheint 1217 urkundlich Friedrich der Kaufringer und schon 1239 begegnet man einem Konrad Ehnfringer als Mitglied des Stadtrates. Jm 15. Jahrhundert starb das angesehene Geschlecht aus. Das »Steinhaus« der Patrizierfamilie Dichtl stand gleichfalls in dieser Straße. Auch das angesehene Geschlecht der Freimänner hatte hier seine Behausung. Der Thorturm, im Hinblick aus das Thalburgthor ursprünglich »der obere« genannt, hieß um 1360 der »öde Turm« und wurde neunzehn Jahre später wegen Baufälligkeit abgetragen, jedoch nur, um 1381 mit Malereien und Spitztürmchen nebst farbig glasierten Dachplatten geschmückt, als »schöner Turm« **) wieder zu erstehen, so wie er noch jetzt im Modell am Hause Nr. 21 der Kaufingerstraße zu sehen ist. Wegen angeblicher Bauschäden trug man 1777 die Türmchen ab, denen 1807 der Rest nachfolgte. Die Bezeichnung ,,am schönen Turm« wurde noch längere Zeit nach dessen Demolierung gebraucht. Vor dem Thore führte die »Augustinerbrücke« über den alten Stadt- graben, rechts zur Freimännergasse, links zum Obern- oder Färber- graben ***). Derselbe ist längst gänzlich überwölbt. An dieser Stelle erfuhr die Straße 1823 und 24 durch Zurücksetzung der sie hier ver- engenden Häuser Nr. 18 an der Kaufingerstraße und Nr. 1 am Färber- graben eine Erweiterung. Das Haus Nr. 17 gehörte einst dem Kloster Ettal als ein Geschenk Kaiser Ludwig des Bayern Wenn gleich Lipowsky in feiner Urgeschichte von München II, 33 sagt: »Ich werde nicht irren, wenn ich behaupte, daß gleich nach Entstehung der Stadt die Küsner ihre ersten Wohnungen in jener Straße gehabt haben, welche vom Markte nach dem oberen Thor zuführt, woher dann auch der Name »Kusringer-Gasse« (von Küssen ringen, Küssen mit Ringen, Reifsen umgeben) stammen mag« und in einer Anmerkung beifügt: ,,Wem diese Meinung mißsällt, der mag sich an die gewöhn- liche halten, gemäß welcher diese Straße ihren Namen von der Fa- milie der Kaufringer trägt«, so möchte er sich schon deshalb im Irr- kum befunden haben, weil die Bezeichnung ,,Küfer« damals nur am Rheine und in Oesterreich üblich war und man für dieses Gewerbe in München die Bezeichnung ,,Schäffler oder Schaffler« hatte (s. Schäsflerstraße).

*) Mauer, Münchener Stadtbuch S. 39; Lipowsky, Urgeschichte l, 249. **) Fr. Trautmann, Alt- Münchener Wahrzeichen S. 199 ; Jahrbuch für Münchener Geschichte IV, S. 218; Regnet V. ***) Oberbayer. Archiv XlL S. 225.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
KaufingerstraßeKaufingerstraße
Kaufingerstraße 2Bürgerhaus1770
Kaufingerstraße 8Neubarockportal samt ÄdikulafensterNeubarock1889
Kaufingerstraße 10GeschäftshausLersch Georg, Hirsch Paul Jugendstil1904
Kaufingerstraße 11Singer-HausHeilmann und LittmannJugendstil1907
Kaufingerstraße 14GeschäftshausStöhr Karl 1913
Kaufingerstraße 24GeschäftshausWimmer Lorenz Neurenaissance1888
Kaufingerstraße 28Geschäftshaus Zum Schönen TurmHönig Eugen, Söldner Karl, Seidler JuliusHistorismus1914
StraßeNameArtJahrBild
KaufingerstraßeFußgängerzoneBodendenkmal19972008-05-17 12:21:30
Kaufingerstraße 7Pesthaus0000-00-00 00:00:00
Kaufingerstraße 15Ettaler KlosterhofGedenktafel0000-00-00 00:00:00
Kaufingerstraße 28Gedenktafel - Schöner TurmGedenktafel2008-04-20 14:33:53
Kaufingerstraße 37RechthausGedenktafel0000-00-00 00:00:00
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Kaufingerstraße 7Mann mit schwarzer Hose und weißem HemdBalkenhol Stefan 1997

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler