Münchner Straßenverzeichnis

   Karl-Theodor-Straße          

Herzog Carl Theodor in Bayern (* 9. August 1839 in Possenhofen; † 30. November 1909 in Kreuth) war ein bekannter deutscher Augenarzt und der Schwiegervater des belgischen Königs Albert I. sowie des bayerischen Kronprinzen Rupprecht.

Carl Theodor war ein Sohn von Maximilian Herzog in Bayern und der bayerischen Königstochter Ludovika. Seine Schwester Elisabeth war mit dem österreichischen Kaiser Franz Josef I. verheiratet, eine andere Schwester, Marie, mit dem König Franz II. beider Sizilien, die jüngste, Sophie, mit dem französischen Herzog Ferdinand von Alencon.

1875 wurde er zum Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ernannt. 1895 erwarb er zusammen mit seiner zweiten Frau Marie José ein Grundstück in der Nymphenburger Straße und gründete die private Augenklinik Herzog Carl Theodor in München, die heute zu den renommiertesten in Bayern gehört. In den ersten vierzehn Jahren des Bestehens der Klinik führte er mehr als 5000 Staroperationen durch und beriet und behandelte weitere Augenkranke.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Karl-Theodor-Straße
Beschluß 1892 Erstnennung
Plz 80796/80803
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Wittelsbacher  Augenarzt  
Person Carl Theodor in Bayern (9.8.1839 [Possenhofen] - 30.11.1909 [Kreuth])
GND 118849913
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.1669944 - 11.5757203
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

319. Karl Theodorstraße. Geht von Schwabing von der Schwabingerlandstraße in westlicher Richtung zur Schleißheimerstraße, wobei sie von der Belgradstraße gekreuzt wird. Zur Ehrung Sr. k. Hoheit des Herzogs Karl Theodor in Bayern geb. zu Possenhofen den 9. August 1839, zweitältesten Sohnes des am 15. Nov. 1888 verstorbenen Herzogs Maximilian Derselbe hat als Augenarzt einen europäischen Ruf und übt in wohlthätigster Weise, von seiner Gattin, Prinzessin Maria Herzogin von Braganga, unterstützt, seine Wissenschaft zum Heile der leidenden bei ihm Hilfe suchenden Menschheit aus. Die Straße hieß früher »Riesenseldstraße« und trägt ihre Benennung seit 12. November 1892, resp. 17. April 1893.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Karl-Theodor-Straße 9MaximiliansgymnasiumHoepfel Karl historisierend1911
Karl-Theodor-Straße 16Villa
Karl-Theodor-Straße 19MansarddachvillaBestelmeyer German neuklassizistisch1907
Karl-Theodor-Straße 23VillaBestelmeyer German neuklassizistisch1911
Karl-Theodor-Straße 25VillaBestelmeyer German neuklassizistisch1911
Karl-Theodor-Straße 26VillaNeuhoff Eduard deutsche Renaissance1896
Karl-Theodor-Straße 27VillaBestelmeyer German neuklassizistisch1911
Karl-Theodor-Straße 28VillaVogt Eugen, Neuhoff Eduard, Liebergesell und Lehmann 1889
Karl-Theodor-Straße 30VillaVogt Eugen, Neuhoff Eduarddeutsche Renaissance1890
Karl-Theodor-Straße 32Villaneuklassizistisch1910
Karl-Theodor-Straße 48Ehem. Villa Hermann ObristExter August, Pinagel Alfred 1895
Karl-Theodor-Straße 102WohnanlageHerbert Eduard, Kurz Otho OrlandoNeue Sachlichkeit1930
StraßeNamevonbis
Karl-Theodor-Straße 19Bestelmeyer German19061910
Karl-Theodor-Straße 48Obrist Hermann 18961927

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler