Münchner Straßenverzeichnis

   Königsdorfer Straße          

Nach der Ortschaft, in der Nähe von Bad Tölz. Die Bewohner nahmen an der Sendlinger Bauernschlacht teil.

Königsdorf ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Die erste urkundliche Erwähnung stammt von 778. Im 14. Jahrhundert, nach Aussterben der "Nobiles de Chumizdorf", übernahm das Geschlecht der Höhenkircher die offene Hofmark Königsdorf und verkaufte diese während des Dreißigjährigen Krieges an das Kloster Benediktbeuern. In den Bairischen Landtafeln des Philipp Apian von 1568 wird der Ort noch als "Kumbsdorf" bezeichnet.

Am 16. Dezember 1705 fand im Wirtshaus „Post“ in Königsdorf ein Treffen von je drei Wirten aus München und Tölz statt. Christian Probst berichtet über das von Johann Jäger organisierte Gespräch in dem die Befreiung Münchens geplant wurde. Diese schlug fehl und ging als „Sendlinger Mordweihnacht“ in die Geschichte ein.

Königsdorf wurde im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern 1818 eine selbständige politische Gemeinde.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Königsdorfer Straße
Beschluß 1913 Erstnennung
Plz 81371
Stadtbezirk 6. Sendling
Stadtbezirksteil Untersendling
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Bayern  Oberbayern  Gemeinde  
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.1174018 - 11.5521579
Position Königsdorf - 47.816667 - 11.483333
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Königsdorfer StraßeStädtisches Kontorhaus
Königsdorfer Straße 1MietshausKrieg Lorenz neuklassizistisch1913
Königsdorfer Straße 3MietshausKrieg Lorenz neuklassizistisch1913
Königsdorfer Straße 15Ehem. ZolldienstwohnungenRehlen Robert neuklassizistisch

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler