Münchner Straßenverzeichnis

   Joseph-Maria-Lutz-Anger          

Lutz  Joseph Maria
Joseph Maria Lutz
Bildrechte: Weißbiergott, Joseph Maria Lutz als Student, CC BY-SA 3.0

Joseph Maria Lutz (* 5. Mai 1893 in Pfaffenhofen an der Ilm; † 30. August 1972 in München) war ein deutscher Schriftsteller.

Sein bekanntestes Stück Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies basiert auf einer kleinen Erzählung von Franz von Kobell und wurde 1934 in Dresden uraufgeführt. Seitdem wurde es auf mehr als hundert Bühnen gespielt. 1938 übersiedelte Lutz nach München. 1946 verfasste Joseph Maria Lutz den neuen Text der Bayernhymne („Gott mit dir, du Land der Bayern …“). Seine 1956 erschienene Sammlung Die Münchner Volkssänger – Ein Erinnerungsbuch an die gute alte Zeit gilt noch heute als Standardwerk.

Joseph Maria Lutz starb am 30. August 1972 in München. Er liegt auf dem dortigen Waldfriedhof begraben.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Joseph_Maria_Lutz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Joseph-Maria-Lutz-Anger
Benennung 1983 Erstnennung
Plz 81737
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Neuperlach
Kategorie Dichter  Schriftsteller  
Lat/Lng 48.095168 - 11.659599   
Person Lutz Joseph Maria
geboren 5.5.1893 [Pfaffenhofen an der Ilm]
gestorben 30.8.1972 [München]
Kategorie Dichter  Schriftsteller  
Nation Deutschland
Konfession katholisch
GND 119126575
Leben

Joseph Maria Lutz (* 5. Mai 1893 in Pfaffenhofen an der Ilm; † 30. August 1972 in München) war ein deutscher Schriftsteller.

Sein bekanntestes Stück Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies basiert auf einer kleinen Erzählung von Franz von Kobell und wurde 1934 in Dresden uraufgeführt. Seitdem wurde es auf mehr als hundert Bühnen gespielt. 1938 übersiedelte Lutz nach München. 1946 verfasste Joseph Maria Lutz den neuen Text der Bayernhymne („Gott mit dir, du Land der Bayern …“). Seine 1956 erschienene Sammlung Die Münchner Volkssänger – Ein Erinnerungsbuch an die gute alte Zeit gilt noch heute als Standardwerk.

Joseph Maria Lutz starb am 30. August 1972 in München. Er liegt auf dem dortigen Waldfriedhof begraben.

Grabstätte
Grabstätte
Waldfriedhof - Alter Teil

Sektion: 205 - Reihe: W - Nummer: 2
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Glück auf dann liebes Bayern

Anita Augspurg

Liselotte von der Pfalz

Rosenduft und Labyrinthe

cor

Navigation

Social Media