Münchner Straßenverzeichnis

   Johannisplatz          

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Johannisplatz
Beschluß 1856 Erstnennung
Plz 81667
Stadtteil 5. Au-Haidhausen | Haidhausen | Haidhausen Nord
Straßenlänge 0 km
Lat/Lng 48.13380 - 11.59750

296. Johannisplatz. Bildet die Umgebung der neuen Pfarrkirche in Haidhausen, zu der am 17. Oktober 1852 der Grundstein gelegt wurde, die 1863 nach außen, 1874 auch im Innern vollendet war, infolge eines Rechtsstreites über deren Eigentum aber erst am 24. August 1879 eingeweiht werden konnte. Der ihr schon immer vorbehaltene Titel des hl. Johannes des Täufers ging mit der Konsekrierung von der alten Pfarrkirche auf sie über. Der Johannisplatz gehörte früher zum »Metzgeranger«, in dessen Mitte die Kirche beinahe liegt. Der Name des Platzes ward am 7. März, resp. 1. April 1856 festgesetzt.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Johannisplatz 6Mietshausspätklassizistisch1875
Johannisplatz 9Mietshausspätklassizistisch1860
Johannisplatz 9Mietshausspätklassizistisch1860
Johannisplatz 11Mietshausspätklassizistisch
Johannisplatz 12MietshausNeurenaissance1893
Johannisplatz 13MietshausNeurenaissance1870
Johannisplatz 14MietshausJugendstil1900
Johannisplatz 15Mietshausdeutsche Renaissance1901
Johannisplatz 18Mietshausspätklassizistisch
Johannisplatz 20MietshausNeurenaissance
Johannisplatz 22St. Johannes BaptistBerger Matthias neugotisch 1852
Johannisplatz 23Mietshausneubarock1900
StraßeNamevonbis
Johannisplatz 10Heim Carlamaria19321984

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Das Oktoberfest

Palais Holnstein

Die Strasse 1934

Die Höfe zu Bayern