Münchner Straßenverzeichnis

   Jakob-Dorner-Weg          

Johann Jakob Dorner d.Ä. wurde 1741 in Ehrenstetten/Breisgau geboren und starb 1813 in München.

Jakob Dorner lernte ab 1753 beim Hofmaler Franz Josef Rösch in Freiburg dann ab 1759 in Augsburg bei Josef Bauer.

Ab 1761 war Johann Jakob in München tätig und wurde 1765 zum Hofmaler des Kurfürsten Max II. ernannt.

1780 wurde Johann Jakob Hofkammerrat.

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Jakob-Dorner-Weg
Beschluß 1984 Erstnennung
Plz 81927
Stadtteil 13. Bogenhausen | Englschalking
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Maler  Landschaftsmaler  
Person Dorner Jakob (18.7.1741 [Ehrenstetten im Breisgau] - 22.5.1813 [München])
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.148817 - 11.631562
Wikipedia Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Bachauskehr

Überleben durch Arbeit?

Wer wohnte wo in Schwabing?

Die Olympiasiegerin