Münchner Straßenverzeichnis

   Hufnagelstraße          

Hufnagel Joris
Joris Hufnagel
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Georg Hoefnagel (ndl.: auch Joris Hoefnagel, * 1542 in Antwerpen; † 9. September 1600 in Wien) war ein flämischer Miniaturenmaler und Illuminator.

Georg Hoefnagel stand künstlerisch im Übergang zwischen Mittelalter und Renaissance, beherrschte diverse Techniken des Zeichnens und der Kartographie sowie der Malerei wie Gouache, Ölmalerei. Er war der erste Maler, der detaillierte, naturgetreue farbige Einzelzeichnungen von Tieren und Pflanzen anfertigte (natura mortua - tote Natur). Dazu benutzte er eine Lupe, um die Feinheiten herauszuarbeiten.[3] Neben der bildenden Kunst spielte er verschiedene Musikinstrumente.

Als wichtigste Arbeit Hoefnagels in Prag gilt ein Werk, welches in vier kleinen Quartbänden auf 227 Blättern mehr als 1300 Bilder aus den drei Reichen der Natur (Erde, Luft, Wasser) zeigt. Diese Miniatur zeichnet sich auch heute noch durch Naturtreue und Farbenreiz aus.

Noch prachtvoller ist das für den Erzherzog Ferdinand II. bemalte Missale romanum (in der Hofbibliothek zu Wien), womit er acht Jahre lang beschäftigt war. Ein Meisterwerk ist auch die Miniatur einer „Ansicht von Sevilla“ mit reicher Umrahmung in der königlichen Bibliothek zu Brüssel. Auch für Georg Brauns Städteansichten und Abraham Ortelius' Welttheater war Hoefnagel maßgeblich als Illustrator tätig.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Hufnagelstraße
Beschluß 1964 Erstnennung
Plz 80686
Stadtbezirk 25. Laim
Stadtbezirksteil Friedenheim
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Maler  Zeichner  
Person Hufnagel Joris (1542 [Antwerpen] - 9.9.1600 [Wien])
GND 119024845
Nation Niederlanden
Lat/Lng 48.13211 - 11.51339
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler