Münchner Straßenverzeichnis

   Hohenesterstraße          

Hohenester Amalie Doktorbäuerin
Amalie Hohenester
Bildrechte:

Amalie Hohenester (Vorname auch zu Mali verkürzt) (* 4. Oktober 1827 in Vaterstetten[1] als Amalie Nonnenmacher; † 24. März 1878 in Mariabrunn) wurde als Wunderheilerin und so genannte „Doktorbäuerin“ bekannt. Von 1863 bis zu ihrem Tod betrieb sie das damals berühmte Heilbad Mariabrunn im Dachauer Land. Sie wird oft zu den schillerndsten Frauengestalten Bayerns im 19. Jahrhundert gezählt. Die Geschichte ihrer Person wird von zahlreichen Legenden und Anekdoten umrankt.[2]

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Hohenesterstraße
Beschluß 1.3.1956 Erstnennung
Plz 81245
Stadtteil 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Aubing | Altaubing
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Wunderheilerin  Heilpraktikerin  
Person Hohenester Amalie (4.10.1827 [Vaterstetten] - 24.3.1878 [Mariabrunn])
Nation Deutschland
Suchen Doktorbäuerin
Lat/Lng 48.16241 - 11.41814
Wikipedia Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Denkmal und Dynastie

Der Friede von Rastatt - "... dass aller Krieg eine Thorheit sey."

Stadtführer für Kinder München. (Bd 2)

Das Hildebrandhaus