Münchner Straßenverzeichnis

   Hochnißlstraße          

  Hochnißl

Bildrechte: Luidger, 20101010-Hochnissl von Westen, CC BY 3.0

Der Hochnissl (auch Hochnißl und Hochnißlspitze) ist ein 2547 m ü. A. hoher Gipfel in der östlichen Hinterautal-Vomper-Kette im Karwendel. Er bietet bei entsprechender Witterung eine hervorragende Aussicht, da er sich 2000 m über das Inntal erhebt.

Eine Besteigung über markierte Wege ist derzeit (2015) nur vom Gasthof Karwendelrast (830 m ü. A.) am Vomperberg möglich. Der beliebte Zustieg über den Westgrat von der Lamsenscharte ist wegen akuter Bergsturzgefahr auf Höhe der Steinkarlspitze auf absehbare Zeit gesperrt. Alle anderen Anstiege, unter anderem über die 800 m hohe Nordwand, werden äußerst selten begangen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Hochnißl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Hochnißlstraße
Benennung 18.10.1934 Erstnennung
Plz 81825
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem | Gartenstadt Trudering
Kategorie Berg  
Suchen Hochnißl
Lat/Lng 48.11761 - 11.65197   
Geo
OrtHochnißl
NationÖsterreich
KategorieBerg  
Geo47.366944 - 11.618056
EntfernungLuftlinie von München 86 km   
Benennung 18.10.1934 Erstnennung
Straßenschlüssel 204
Offiziell Nach der Hochnisslspitze in Südtirol,
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Lafatscherjochstr. u. Damaschkestr. nördl. der Unnützstr.
DatumQuelleA
18.10.1934Straßenumbenennungen 1934
Beschluß des Hauptausschusses vom 18. X. 1934
DE-1992-STRA-35 Übersichten über Straßenbenennungen 1929 - 1939
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Denkmalpflege Information 2014/07

Fliegende Blätter

Eine Reise durch die Stadtgeschichte Münchens

Ludwig II.

Navigation

Social Media