Münchner Straßenverzeichnis

   Hermann-Schmid-Straße          

Hermann Theodor Schmid, seit 1876 von Schmid (* 30. März 1815 in Waizenkirchen; † 19. Oktober 1880) war ein deutscher Schriftsteller.

Schmid studierte nach dem Besuch des Gymnasiums in Straubing von 1835 bis 1840 Jura an der Universität München.

Schmid wurde bereits von Maximilian II. gefördert, und Ludwig II. verlieh ihm 1869 den Verdienstorden vom Heiligen Michael. Im Folgejahr übertrug er ihm die Leitung des Volkstheaters am Gärtnerplatz, und 1876 verlieh er ihm den Verdienstorden der Bayerischen Krone und damit den persönlichen Adel.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Hermann-Schmid-Straße
Beschluß 1887 Erstnennung
Plz 80336
Stadtbezirk 2. Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
Stadtbezirksteil Am Schlachthof
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Volksschriftsteller  Dramatiker  
Person Schmid Hermann von (30.3.1815 [Oberösterreich] - 19.10.1880 [München])
GND 100801919
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.12811 - 11.55315
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

253. Hermann-Schmid-Straße. Liegt östlich der Stielerstraße, läuft mit dieser, parallel und führt von der Lindwurmstraße zum Bavariaring. Zur Ehrung des Schriftstellers Hermann von Schmid *). Derselbe wurde den 30. März 1815 zu Weizenkirchen in Oberosterreich geboren, trat dann in den bayerischen Staatsdienst, wurde 1848 zum Gerichtsassessor in München befördert, aber 1850 infolge seiner Beteiligung an den politischen Bewegungen der Zeit in Ruhe gesetzt. Seitdem privatisierte er in München als Schriftsteller und starb 19. Oktober 1880 daselbst. Die meisten seiner Romane und Dorfgeschichten spielen auf dein Boden seiner Heimat und sind die bekanntesten: »Das Schwalberl«, ,,Almenrausch und Edelweiß«, »Miüze und Krone« ec. Von seinen Bühnenstücken verdienen hervorgehoben zu werden: ,,Karl Stuart,« »Christoph der Kämpfer«, »Rose und Distel«, »Der Tatzelwurm« , »Die Z’widerwurz«n« ec. Die Straße führt ihren Namen seit 16. März, resp. 6. April 1886.

*) Vgl. L. Troft, aus dem wissenschaftlichem und künstlerischem Leben Bayerns. Gust. Zimmer 1887, S. 115-152.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArtJahrBild
Hermann-Schmid-StraßeKriegerdenkmal00000-00-00 00:00:00
Hermann-Schmid-StraßeIsraelitisches Kranken- und SchwesternheimMahnmal19932018-02-14 14:47:36
Hermann-Schmid-StraßeKriegerdenkmal0000-00-00 00:00:00
StraßeNamevonbis
Hermann-Schmid-Straße 5Krankenheim der Israelitischen Kultusgemeinde 1942

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler