Münchner Straßenverzeichnis

   Heinrich-Kröller-Straße          

Heinrich Kröller (* 25. Juli 1880 in München; † 25. Juli 1930 in Würzburg) war ein deutscher Tänzer und Choreograf.

Kröller war zunächst Solotänzer in Dresden. Dort erhielt 1914–1916 Gret Palucca ihren ersten Tanzunterricht bei ihm.

1917 kam Kröller als Ballettmeister und Choreograf an das Königliche Hof- und Nationaltheater in München. Von 1919 bis 1922 arbeitete Kröller an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Von 1922 bis 1928 wirkte er an der Wiener Staatsoper.

Er schuf das Hochzeitstanzspiel der Landshuter Fürstenhochzeit.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Heinrich_Kr%C3%B6ller aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Heinrich-Kröller-Straße
Benennung 1956 Erstnennung
Plz 81545
Stadtbezirk 18. Untergiesing - Harlaching | Harlaching
Kategorie Tänzer  Choreograf  Regisseur  
Lat/Lng 48.08975 - 11.56072   
Person Kröller Heinrich
geboren 25.7.1880 [München]
gestorben 25.7.1930 [Würzburg]
Kategorie Tänzer  Choreograf  Regisseur  
Nation Deutschland
Konfession keine Angabe
GND 116548320
Leben

Heinrich Kröller (* 25. Juli 1880 in München; † 25. Juli 1930 in Würzburg) war ein deutscher Tänzer und Choreograf.

Kröller war zunächst Solotänzer in Dresden. Dort erhielt 1914–1916 Gret Palucca ihren ersten Tanzunterricht bei ihm.

1917 kam Kröller als Ballettmeister und Choreograf an das Königliche Hof- und Nationaltheater in München. Von 1919 bis 1922 arbeitete Kröller an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Von 1922 bis 1928 wirkte er an der Wiener Staatsoper.

Er schuf das Hochzeitstanzspiel der Landshuter Fürstenhochzeit.

Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
Benennung 1956 Erstnennung
Offiziell

Professor Heinrich Kröller, Staatsballett-Meister und Regisseur. Geb. 25.7.1880 in München gest. 25.7.1950 in Würzburg.

Kröller war ein an fast allen Staatsbühnen Europas, besondere in Wien und München berühmt gewordener Choreograph, ein Wahrer dieser großen Kunst* er schuf selbst mehrere Werke, u.a. "Hochzeitstanzspiel” (Fürstenhochzelt Landshut). Richard Strauß, Bruno Walter u.a. zählten zu seinen Freunden.

DatumQuelleA
24.05.1955Straßenbenennung
DE-1992-STRA-40-68a Straßenbenennungen 1955 - 1962
Wiederaufbaureferat -> Stadtarchiv München
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Münchner Gotik

Schönere Heimat

Münchner Leut

Die Münchner Residenz

Navigation

Social Media