Münchner Straßenverzeichnis

   Haslangstraße          

Benannt nach, dem Generalwachtmeister Alexander Freiherr von Haslang zu Haslangkreit, Erb-Land-Hofmeister in Ober- und Niederbayern, der vor dem Siege zu Prag von den, Ungarn gefangen genommen wurde und bei Rakowitz in Böhmen am 24.10.1620 starb.

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Haslangstraße
Benennung Erstnennung - | 28.2.1935 Umbenennung
Kategorie Generalwachtmeister  
Person Haslang zu Haslangkreit Alexander Freiherr von
geboren
gestorben 24.10.1620 [Rakowitz (Böhmen)]
Kategorie Generalwachtmeister  
Nation Deutschland
Leben Benannt nach, dem Generalwachtmeister Alexander Freiherr von Haslang zu Haslangkreit, Erb-Land-Hofmeister in Ober- und Niederbayern, der vor dem Siege zu Prag von den, Ungarn gefangen genommen wurde und bei Rakowitz in Böhmen am 24.10.1620 starb.
Wikipedia
Benennung Erstnennung - | 28.2.1935 Umbenennung
Offiziell Benannt nach, dem Generalwachtmeister Alexander Freiherr von Haslang zu Haslangkreit, Erb-Land-Hofmeister in Ober- und Niederbayern, der vor dem Siege zu Prag von den, Ungarn gefangen genommen wurde und bei Rakowitz in Böhmen am 24.10.1620 starb.
DatumQuelleA
14.07.1934Schwere Artillerie Strasse
DE-1992-STRA-40-55 Straßenbenennungen 1933 - 0
Referat VII ->

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
HaslangstraßeErstnennung28.2.1935Umbenennung
Schwere-Artillerie-Straße28.2.1935Umbenennung

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Klassizismus als idealistische Weltanschauung

Unbekanntes Mittelbayern

Milbertshofener Schulgeschichte

Die Plastik des 19. Jahrhunderts in München

Navigation

Social Media