Münchner Straßenverzeichnis

   Höglwörther Straße          

  Höglwörth

Bildrechte: Thomas Then, Kloster Höglwörth, CC BY 3.0

Höglwörth ist ein Ortsteil der Gemeinde Anger im Rupertiwinkel im oberbayerischen Landkreis Berchtesgadener Land. Zur Volkszählung am 25. Mai 1987 wurden in dem als Kirchdorf typisierten Ortsteil 168 Einwohner nachgewiesen, in 45 Gebäuden mit Wohnraum bzw. 61 Wohnungen.

Die Geschichte des Orts ist eng verbunden mit dem Augustiner-Chorherrenstift Höglwörth auf der ebenfalls den Namen Höglwörth tragenden Halbinsel bzw. früheren Insel im Höglwörther See, dessen Gründung zwischen 1122 und 1129 angenommen wird. Der Ort war bis 1803 Teil des Fürsterzbistums Salzburg und kam endgültig 1816 zum Königreich Bayern.

Vor der Verlandung im Osten war die heutige Halbinsel eine Insel, (Wörth ist ein altes Wort für Insel), wie auch noch auf der Flurkarte aus dem 19. Jahrhundert zu sehen ist.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Höglwörth aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Höglwörther Straße
Benennung 1925 Erstnennung
Plz 81379
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln | Forstenried
Kategorie Ortschaft  
Suchen Höglwörth
Lat/Lng 48.1029 - 11.5140   
Geo
OrtHöglwörth
NationDeutschland
BundeslandBayern
KategorieOrtschaft  
Geo47.81598 - 12.84746
EntfernungLuftlinie von München 102 km   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Pfarrkirche Anger

Das jüdische Museum München

St. Paul in München

Als die Oper mit Bier gelöscht wurde

St. Lukas in München

Navigation

Social Media