Münchner Straßenverzeichnis

   Höfatsstraße          

  Höfats

Bildrechte: Kauk0r, Höfats from Kreuzeck, CC BY-SA 3.0

Die Höfats ist ein 2259 m hoher Berg in den Allgäuer Alpen. Nahe Oberstdorf gelegen, trennt sie, zusammen mit dem Rauheck und weiteren kleineren Gipfeln, das Oytal vom Dietersbachtal. Sie ist als der markanteste Allgäuer Grasberg mit sehr steilen Flanken einzigartig in den Ostalpen.

Die Höfats hat insgesamt vier beinahe gleich hohe Gipfel, daher wurde sie in der Vergangenheit wegen ihrer schlanken und aufstrebenden Linien mit einem gotischen Dom verglichen.

Die vier Gipfel der Höfats teilen sich in zwei Gipfelpaare auf, die durch die Höfatsscharte (2207 m) voneinander getrennt sind. Zwischen den Gipfeln der beiden Gipfelpaare befinden sich kleinere Einschnitte (ca. 2233 m und 2227 m). Alle Gipfel sitzen auf dem Kamm, der vom Rauheck nach Nordwesten zieht.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Höfats aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Höfatsstraße
Benennung 18.10.1934 Erstnennung
Plz 80686
Stadtbezirk 7. Sendling-Westpark | Land in Sonne
Kategorie Berg  
Suchen Höfats
Lat/Lng 48.12565 - 11.51368   
Geo
OrtHöfats
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkSchwaben
KategorieBerg  
Geo47.3675 - 10.348889
EntfernungLuftlinie von München 126 km   
Benennung 18.10.1934 Erstnennung
Straßenschlüssel 275
Offiziell Berg im Allgäu.
Straßenverlauf Verb.Str. zw. Hochblassenstr.u.Nebelhornstraße, östl. der Kreuzeckstraße
DatumQuelleA
18.10.1934Straßenumbenennungen 1934
Beschluß des Hauptausschusses vom 18. X. 1934
DE-1992-STRA-35 Übersichten über Straßenbenennungen 1929 - 1939
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Die Wittelsbacher

St. Emmeram / Regensburg

München

Zwangsarbeit in München

Navigation

Social Media