Münchner Straßenverzeichnis

   Günderodestraße          

Günderode Karoline von
Karoline von Günderode
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)
Anonymes Gemälde, um 1800; Historisches Museum, Frankfurt Main

Karoline Friederike Louise Maximiliane von Günderrode (* 11. Februar 1780 in Karlsruhe; † 26. Juli 1806 in Winkel) war eine deutsche Dichterin der Romantik.

Trotz ihrer außerordentlichen Lebensgeschichte ist Karoline von Günderrode kein isoliertes Phänomen. Sie kann im Kontext mit Zeitgenossen wie Bettina von Arnim, zwischen den „Zerrissenen“ der Epoche wie Ferdinand Raimund, Friedrich Hölderlin, Heinrich von Kleist und Lord Byron, aber auch in Beziehung zu Künstlerinnen wie Rosalba Carriera und Elisabeth Vigée-Lebrun, Angelika Kauffmann und später lebenden Frauen wie der ebenfalls früh verstorbenen russischen Malerin Marie Bashkirtseff gesehen werden.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Günderodestraße
Beschluß 1931 Erstnennung
Plz 81827
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem
Stadtbezirksteil Waldtrudering
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Dichterin  
Person Günderode Karoline von (11.2.1780 [Karlsruhe] - 26.7.1806 [Winkel][Selbstmord])
GND 118543202
Nation Dalmatien
Konfession lutherisch
Lat/Lng 48.10260 - 11.66935
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler