Münchner Straßenverzeichnis

   Grimmelshausenstraße          

Grimmeishausen Johann  Jakob Christoffel von
Johann Jakob Christoffel von Grimmeishausen
Bildrechte: Gemeinfrei

Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (* um 1622 in Gelnhausen; † 17. August 1676 in Renchen) war ein deutscher Schriftsteller, der sich in seinen Werken häufig als Anagramm des Ich-Erzählers verewigte: „Melchior Sternfels von Fuchshaim“, „Simon Leugfrisch von Hartenfels“, „Michael Rechulin von Sehmsdorff“, „Samuel Greifnson von Hirschfeld“, „German Schleifheim von Sulsfort“, „Israel Fromschmidt von Hugenfelß“, „Erich Stainfels von Grufensholm“, „Philarchus Grossus von Trommenheim“.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Grimmelshausenstraße
Beschluß 1925 Erstnennung
Plz 81677
Stadtbezirk 13. Bogenhausen
Stadtbezirksteil Parkstadt
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Schriftsteller  
Person Grimmeishausen Johann Jakob Christoffel von (1622 [Gelnhausen] - 17.8.1676 [Renchen])
GND 118542273
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.13935 - 11.62542
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler