Münchner Straßenverzeichnis

   Goldmarkstraße          

Goldmark Karl
Karl Goldmark
Bildrechte: Gemeinfrei

Karl Goldmark (* 18. Mai 1830 in Keszthely, Königreich Ungarn, Kaisertum Österreich; † 2. Jänner 1915 in Wien), war österreichischer Komponist, Musiklehrer und Geiger jüdischer Herkunft. Sein Vorname wird nach der bis 1901 / 1902 gültigen Schreibung häufig Carl geschrieben, in seinem Geburtsland Ungarn war und ist Károly üblich.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Goldmarkstraße
Beschluß 1947 Entmilitarisierung
Plz 80937
Stadtteil 11. Milbertshofen-Am Hart | Am Hart
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Komponist  Musiklehrer  Geiger  
Person Goldmark Karl (18.5.1830 [Keszthely, Königreich Ungarn, Kaisertum Österreich] - 2.1.1915 [Wien])
GND 119527995
Nation Österreich
Konfession jüdisch
Lat/Lng 48.20237 - 11.57526
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Straubing

Von der Aiblingerstraße bis Zum Künstlerhof

München

München