Münchner Straßenverzeichnis

   Goetheplatz          

Straßenname Goetheplatz
Beschluß 1865 Erstnennung
Plz 80337
Stadtbezirk 2. Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt
Stadtbezirksteil Kliniksviertel
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Dichter  Schriftsteller  
Person Goethe Johann Wolfgang von (28.8.1749 [Frankfurt am Main] - 22.3.1832 [Weimar])
GND 118540238
Nation Deutschland
Konfession evangelisch
Lat/Lng 48.12993 - 11.55839
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

216. Goetheplatz.Liegt an der Kreuzungsstelle der Goethe- mit der Lindwurmstraße. Zur Erinnerung an Johann Wolfgang von Goethe, einer der größten Dichter und Geister aller Zeiten, geb. zu Frankfurt a. M. 28. August 1749, gest. zu Weimar 22. März 1832. Goethe verdient, daß sein Name in der größten Stadt Süddeutschlands so gut wie im übrigen Deutschland in Ehren gehalten werde. Seine Werke sind ein unerschöpflicher Quell geistiger Bildung. Auf seiner berühmten, von ihm selbst ausgezeichnet beschriebenen Reise nach Italien 1786 kam er am 6. September desselben Jahres auch durch München und wohnte hier im Gasthause »zum schwarzen Adler«, heute Hotel Detzer. Ein Denkmal Goethes steht auf dem Karlsplatze. Der Platz ist nach Goethe seit 10. November 1865, resp. 3. August 1876, resp. 1. Januar 1877 benannt.

Karl Graf von Rambaldi - Die Münchner Straßennamen und ihre Erklärung (1894)

StraßeNameArchitektBaustilJahr
Goetheplatz 1PostgebäudeHolzhammer Franz, Schmidt Walter Neue Sachlichkeit1931

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler