Münchner Straßenverzeichnis

   Fritz-Schäffer-Straße          

Friedrich „Fritz“ Hermann Schäffer (* 12. Mai 1888 in München; † 29. März 1967 in Berchtesgaden) war ein deutscher Politiker (BVP und CSU).Er war 1945 der erste Bayerische Ministerpräsident nach dem Zweiten Weltkrieg. Von 1949 bis 1957 war er Bundesminister der Finanzen und von 1957 bis 1961 Bundesminister der Justiz.

Schäffer wurde von der amerikanischen Militärregierung als Ministerpräsident entlassen, weil er ihrer Ansicht nach den öffentlichen Dienst nicht ausreichend von ehemaligen NSDAP-Parteimitgliedern gesäubert hatte.Während Schäffers Tätigkeit als Finanzminister kam es im Zuge der Deutschen Wiedergutmachungspolitik zu Auseinandersetzungen mit dem SPD-Abgeordneten Adolf Arndt, die in die Geschichtswissenschaft auch als „Affäre Schäffer“ eingingen. Arndt kritisierte in verschiedenen Bundestagsdebatten des Jahres 1954[5] die Wiedergutmachungspolitik der Regierung. Schäffer warf er unter anderem nicht nur persönlich verschuldete Verzögerung der Bearbeitung vor, sondern vor allem die ungerechte Verteilung. Statt Verfolgte des NS-Staates zu versorgen, habe man Angehörige der Legion Condor oder den NS-Ideologen Otto Koellreutter aus „Steuergeldern einer schafsgeduldigen Demokratie“ mit den höheren Zahlungen versehen.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Fritz-Schäffer-Straße
Beschluß 1973 Erstnennung
Plz 81737
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach
Stadtbezirksteil Neuperlach
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Politiker  Ministerpräsident  BVP  CSU  
Person Schäffer Fritz (12.5.1888 [München] - 29.3.1967 [Berchtesgaden])
GND 118748297
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.1036974 - 11.6465713
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeTitelKünstlerArtJahr
Fritz-Schäffer-Straße 9Innere LinieKornbrust Leo1981

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler