Münchner Straßenverzeichnis

   Frillenseestraße          

  Frillensee

Bildrechte: Peter Becker, Frillensee, Inzell, CC BY-SA 3.0

Der Frillensee ist ein See in den Chiemgauer Alpen auf dem Gebiet der Gemeinde Inzell im bayerischen Landkreis Traunstein.

Der Frillensee liegt etwa 5 km östlich der Ortsmitte von Inzell am Nordfuß des Zwiesel auf 922 m ü. NHN in einem Talendkessel unter dessen Dunkelwand. Er ist von Südost nach Nordwest 340 m lang, 130 m breit, hat eine Fläche von 4,3 ha und ist bis zu 7,5 m tief.

Er hat wenigstens zwei unter 300 Meter lange Zuflüsse, darunter den Abfluss des Goldnen Brünndls im Südosten, das an der Spitze einer Murzunge vom Zennokopf des Zwiesels herab entspringt. Unter einem Steg an der Nordwestspitze fließt der Frillenseebach aus, der über den Großwaldbach in die Rote Traun entwässert.

Der Frillensee gilt als der kälteste See in Mitteleuropa und hat oft schon im November eine tragfähige Eisdecke. Er friert nicht wie üblich vom Rand her, sondern von der Mitte aus zu.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Frillensee_(Inzell) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Frillenseestraße
Benennung 1925 Erstnennung
Plz 81379
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln | Obersendling
Kategorie Gewässer  See  
Suchen Frillensee
Lat/Lng 48.10040 - 11.51535   
Geo
OrtFrillensee
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkOberbayern
KategorieGewässer  See  
Geo47.76568 - 12.81741
EntfernungLuftlinie von München 102 km   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
1886. Bayern und die Schlösser König Ludwigs II. aus der Sicht von Hugues Kraf

Johann Baptist Straub

So feiert Bayern

Oberbayerisches Archiv - Band 045 - 1888/89

Navigation

Social Media