Münchner Straßenverzeichnis

   Freisinger Landstraße          

Freising (früher Frigisinga, Frisinga, Freisingen, Freysing, lateinisch: Frisinga) ist eine Große Kreisstadt und Universitätsstadt in Bayern und ein Oberzentrum in der Region München. Sie liegt an der Isar ungefähr 30 Kilometer nördlich von München. Die Stadt war Herzogssitz im ersten bairischen Stammesherzogtum und erlangte als frühmittelalterlicher Bischofssitz und später als Zentrum des Hochstifts Freising große Bedeutung. Mit dem Aufstieg Münchens und der Säkularisation verlor die Stadt an Bedeutung. Heute ist Freising Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises Freising. Rund um das ehemalige Kloster Weihenstephan liegen das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universität München sowie die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und weitere Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Direkt vor den Toren der Stadt im Erdinger Moos liegt der Flughafen München. Durch den resultierenden starken Zuzug von Neubürgern hat die Stadt Ende 2016, Nebenwohnsitze eingerechnet, die Grenze von 50.000 Einwohnern überschritten. Freising gilt im Jahr 2017 als die – gemessen am Alter der Einwohner – jüngste Stadt Bayerns.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Freisinger Landstraße
Beschluß 1950 Erstnennung
Plz 80939
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann
Stadtbezirksteil Freimann
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Bayern  Oberbayern  Stadt  
Nation Deutschland
Suchen Freising
Lat/Lng 48.207144 - 11.625458
Position Freising - 48.3989 - 11.7468
Wikipedia
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Freisinger LandstraßeGemauerter Bildstock
Freisinger Landstraße 153Städtisches Gut Großlappen1800

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler