Münchner Straßenverzeichnis

   Fehrbelliner Platz          


Bildrechte: Dismar Degen artist QS:P170,Q1228959, Schlacht bei Fehrbellin2, CC BY-SA 3.0

Die Schlacht bei Fehrbellin war ein Gefecht des Schwedisch-Brandenburgischen Kriegs, in dem am 18. Junijul./ 28. Juni 1675greg. in und um Fehrbellin schwedische und brandenburg-preußische Truppen aufeinander trafen. Die Schlacht war ein Rückzugsgefecht, bei dem die brandenburgischen Truppen die schwedischen Truppen schlugen, die zuvor Teile Brandenburgs besetzt hatten. Gemessen an der Zahl der Beteiligten handelt es sich um eine Schlacht geringerer Größe, sie war jedoch von großer Bedeutung für Brandenburg-Preußen.

Schon zum damaligen Zeitpunkt erregte die „Schlacht bei Fehrbellin“ in ganz Europa Aufsehen. „Die brandenburgische Armee, die noch niemals zuvor allein in die Schlacht gezogen war, hatte die hervorragende schwedische Truppe aus dem Feld geschlagen.“Darüber hinaus war für das Reich durch diesen Sieg die vor allem von deutschen Zeitgenossen so wahrgenommene Gefahr gebannt worden, wie schon im Dreißigjährigen Krieg erneut zum Schauplatz französisch-schwedischer Machtpolitik zu werden. Es war deshalb nicht ungewöhnlich, dass selbst im fernen Straßburg Lieder auf Friedrich Wilhelm gedichtet wurden, die den Hohenzollern erstmals als „Großen Kurfürst“ feierten.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Fehrbelliner Platz
Straßenschlüssel 293
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Stadt  Krieg  Schlacht  
Nation Deutschland
Position Fehrbellin - 52.813167 - 12.765167
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler