Münchner Straßenverzeichnis

   Fürstenrieder Straße          

Fürstenried : Im 12. Jahrhundert als Schwaige Eigentum des Klosters Polling. Im 18. Jhdt. von Kurfürst Max Emanuel erworben, danach Errichtung des Schlosses Fürstenried. *1715 Fürstenrieder Straße *1901: - Fürstenried .

Quelle: Münchens Straßennamen - Baureferat der Landeshauptstadt München (1965)

| | | |

Straßenname Fürstenrieder Straße
Benennung 1901 Umbenennung
Plz 80686/80687/81377
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln | Forstenried
Kategorie Ortschaft  
Lat/Lng 48.1232007 - 11.5023122   
Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Forstenrieder StraßeErstnennung
Fürstenrieder Straße1901Umbenennung
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Fürstenrieder Straße 12Wohn- und GeschäftshäuserFendt Karl1905
Fürstenrieder Straße 24MietshausLiebergesell und Lehmann1910
Fürstenrieder Straße 26MietshausFischer Theodor 1909
Fürstenrieder Straße 30SchulhausGrässel Hansbarockisierend1901
Fürstenrieder Straße 61WohnhausLudwig Ludwigneurokoko1900
Fürstenrieder Straße 134WohnblockFick Roderich1929
Fürstenrieder Straße 156WohnblockFick Roderich1929
Fürstenrieder Straße 255Wohn- und GeschäftshausWymer J.1930
Fürstenrieder Straße 257Wohn- und GeschäftshausBorn Wilhelm antikisierend1927
Fürstenrieder Straße 277Gasthof WaldfriedhofAnsprenger Alois 1909
Fürstenrieder Straße 288WaldfriedhofGrässel Hans1905
Fürstenrieder Straße 288St. Anastasia-KapelleLeitenstorfer Hermann 1932
Fürstenrieder Straße 288Kreuzigungsgruppe1903

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Das Exter-Haus

Weibliche Arbeit in Familie und Betrieb Bayerische Arbeiterfrauen 1870–1914

München und Umgebung

100 Bauwerke in München

Navigation

Social Media