Münchner Straßenverzeichnis

   Füllstraße          

Franz Füll der Aeltere zu Windsbach und Eresing und dessen Sohn Georg, sowie Franz Füll der Jüngere zu Gomershausen, wohlthätige Stifter zum Besten armer Münchener Bürger (1625).

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Füllstraße
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Plz 81545
Stadtbezirk 18. Untergiesing - Harlaching | Harlaching
Kategorie Kaufmann  
Lat/Lng 48.0894347 - 11.5517476   
Person Füll Franz
geboren
gestorben
Kategorie Kaufmann  
Leben Franz Füll der Aeltere zu Windsbach und Eresing und dessen Sohn Georg, sowie Franz Füll der Jüngere zu Gomershausen, wohlthätige Stifter zum Besten armer Münchener Bürger (1625).
Wikipedia
Benennung 4.1.1900 Erstnennung
Offiziell Franz Füll der Aeltere zu Windsbach und Eresing und dessen Sohn Georg, sowie Franz Füll der Jüngere zu Gomershausen, wohlthätige Stifter zum Besten armer Münchener Bürger (1625).
Straßenverlauf Verbindungsstraße zwischen der Straße Nr. 94 und der Straße Nr. 123
DatumQuelleA
01.01.1900Verzeichnis der zu benennenden Straßen und Plätze
welche laut Ministerialentschließeung vom 4. Januar 1900 mit Wirkung vom 1. Januar 1900 die Allerhöchste Genehmigung erhalten haben
DE-1992-STRA-28-1-1 Alphabetisches Straßennamenverzeichnis mit Angaben über Entstehung und Bedeutung 1894 - 1916
Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Füllstraße 7MansarddachvillaJugendstil1910

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Der konservative Journalist Ernst Zander und die politischen Kämpfe seines „Volksboten

Münchner Stadtspaziergänge

Das Prinzregententheater in München und die Reform des Theaterbaus um 1900

Die katholische Kirche

Navigation

Social Media