Münchner Straßenverzeichnis

   Emin-Pascha-Straße          

Pascha Emin
Emin Pascha
Bildrechte:

Emin Pascha, eigentlich Eduard Schnitzer, (1840 - 1892), Arzt und Afrikaforscher, bekämpfte im Sudan die Sklaverei.

Eduard Karl Oskar Theodor Schnitzer, bekannt als Emin Pascha, (* 28. März 1840 als Isaak Eduard Schnitzer in Oppeln, Oberschlesien; † 23. Oktober 1892 in Kinena im Kongogebiet) war ein Afrikaforscher sowie Gouverneur der Provinz Äquatoria im Türkisch-Ägyptischen Sudan. Bekannt wurde er vor Allem durch seine Rolle während des Mahdi-Aufstandes und die zu seiner Rettung entsandte Emin-Pascha-Expedition.

Am 26. April 1890 startete Schnitzer im Auftrag des Reichskommissars Hermann von Wissmann, zuständig für Deutsch-Ostafrika, eine Expedition, um Gebiete um den Viktoria-See für das Deutsche Reich zu sichern. Dabei wurde er am 23. Oktober 1892 in Kinena, einem arabischen Handelsposten, von Sklavenhändlern ermordet.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Emin-Pascha-Straße
Beschluß 1957 Erstnennung
Plz 81929
Stadtbezirk 13. Bogenhausen
Stadtbezirksteil Englschalking
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Kolonialismus  Arzt  Afrikaforscher  
Person Pascha Emin (28.3.1840 [Oppeln, Oberschlesien] - 23.10.1892 [Kinena (Kongo)][Ermordet])
GND 118530135
Nation Deutschland
Konfession jüdisch/evangelisch
Lat/Lng 48.1412599 - 11.6390783
Zusatztafel Emin Pascha, eigentlich Eduard Schnitzer, (1840 - 1892), Arzt und Afrikaforscher, bekämpfte im Sudan die Sklaverei.
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler