Münchner Straßenverzeichnis

   Elisabethplatz          

Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern (auch Sisi genannt, seit den Ernst-Marischka-Filmen auch als Sissi bekannt; * 24. Dezember 1837 in München, Königreich Bayern; † 10. September 1898 in Genf) war eine Prinzessin aus der herzoglichen Nebenlinie Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Gelnhausen des Hauses Wittelsbach, durch ihre Heirat mit ihrem Cousin Franz Joseph I. ab 1854 Kaiserin von Österreich und Apostolische Königin von Ungarn.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Elisabethplatz
Beschluß 1898 Erstnennung
Plz 80796
Stadtteil 4. Schwabing-West | Schwabing-West | Neuschwabing
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Wittelsbacher  Kaiserin  
Person Elisabeth von Österreich-Ungarn (24.12.1837 [München] - 10.9.1898 [Genf])
GND 118529897
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Lat/Lng 48.15733 - 11.57447
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
ElisabethplatzBärenbrunnenMüller Georg 1936
ElisabethplatzBurgfriedensstein Nr. 9
Elisabethplatz 4VolksschuleFischer Theodor historisierend1901
Elisabethplatz 4Cafe SchöberlRose Maxneuklassizistisch
StraßeTitelKünstlerArtJahr
ElisabethplatzZeichen der MaschineNeustifter Joseph Michael1979
Elisabethplatz 4BärenbrunnenMüller Georg 1936

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Musiker, Mimen und Merkwürdigkeiten im Hof- und Nationaltheater

Nach der Sintflut

Hundert Jahre Buchkultur in München

3 Museen in München: Das Kinder-Architektur-Buch