Münchner Straßenverzeichnis

   Diefenbachstraße          

benannt nach dem Kunstmaler Karl Diefenbach (1851-1913)

p>Karl Wilhelm Diefenbach (* 21. Februar 1851 in Hadamar; † 15. Dezember 1913 auf Capri) war ein deutscher Maler und Sozialreformer.

Diefenbach gilt als Urvater der Alternativbewegungen und einer der bedeutendsten Vorkämpfer der Lebensreform, der Freikörperkultur und der Friedensbewegung. Seine Landkommune Himmelhof in Wien Ober Sankt Veit (1897–1899) war Vorbild für die von seinem Schüler Gusto Gräser gegründete Reformsiedlung Monte Verità bei Ascona, die auch als Gral der Moderne bezeichnet wird. Als Maler ist er ein eigenständiger Vertreter des Symbolismus.

Quelle: Wikipedia

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Diefenbachstraße
Beschluß 1945 Entmilitarisierung
Plz 81479
Stadtteil 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln | Solln
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Kunst  Maler  
Person Diefenbach Karl Wilhelm (21.2.1851 [Hadamar] - 15.12.1913 [auf Capri])
GND 119423464
Nation Deutschland
Lat/Lng 48.079722 - 11.522071
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Alte Straßenbezeichnungen

Straße Von Grund Bis Grund
Adolf-Hitler-Allee1945EntmilitarisierungKein Grund angegeben
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Diefenbachstraße 1VillaReiner August, Kauffmann Richard Neurenaissance1901
Diefenbachstraße 2HubertusapothekeSeidl Emanuel vonneuklassizistisch1906
Diefenbachstraße 5VillaWeske Wilhelmhistorisierend1913
Diefenbachstraße 6FachwerkvillaHertel Kurt1911
Diefenbachstraße 7VillaLandhausstil1900
Diefenbachstraße 12DoppelvillaSchellenberger Gustav 1902
Diefenbachstraße 15DoppelvillaWeske Wilhelmhistorisierend1912
Diefenbachstraße 18LandhausNeubauer Bertholdspäthistoristisch1903
Diefenbachstraße 24VillaDangl Georg1911
Diefenbachstraße 26MansarddachvillaBichlmeier Joseph1909
Diefenbachstraße 29VillaWeske Wilhelm, Bergtholdt Heinrichhistorisierend1921
StraßeNamevonbis
Diefenbachstraße 17Mikorey Franz19001986

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Therese von Bayern

Nacht der Amazonen

Zu Unrecht vergessen

Im Münchner Westen