Münchner Straßenverzeichnis

   Dewetstraße          

Wet Christiaan Rudolf de
Christiaan Rudolf de Wet
Bildrechte: Gemeinfrei (Wikipedia 2018)

Christiaan Rudolf de Wet (auch Christiaan De Wet oder Christian Dewet; * 7. Oktober 1854 auf der Farm Leewkop im Oranje-Freistaat; † 5. Februar 1922 in Dewetsdorp, Oranje-Freistaat) war ein südafrikanischer Politiker und General während des Zweiten Burenkriegs.

Trotz seiner militärischen Erfolge musste Christiaan de Wet am 31. Mai 1902 in den Friedensschluss von Vereeniging einwilligen. Anschließend begab er sich zusammen mit Koos de la Rey und Louis Botha nach Europa, um dort die Sache der Buren zu vertreten. Er kehrte später in seine Heimat zurück und übernahm 1907 im ersten Kabinett der Oranjefluss-Kolonie die Stelle des Ackerbauministers. Während des Ersten Weltkriegs versuchte er mit anderen Buren, einen pro-deutschen Aufstand in Südafrika auszulösen. Dies scheiterte an der mangelnden Unterstützung sowohl durch die Bevölkerung als auch durch die relativ schwachen Kolonialtruppen in Deutsch-Südwestafrika. De Wet wurde Anfang Dezember 1914 von Regierungstruppen gefangengenommen und zu sechs Jahren Haft und einer Geldstrafe von 2000 £ verurteilt, aber bereits nach einem Jahr unter der Bedingung, sich nicht weiter politisch zu betätigen, wieder freigelassen.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Dewetstraße
Beschluß 1913 Erstnennung
Plz 80807
Stadtbezirk 11. Milbertshofen-Am Hart
Stadtbezirksteil Milbertshofen
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Militär  Burengeneral  
Person Wet Christiaan Rudolf de (7.10.1854 [Farm Leewkop im Oranje-Freistaat] - 5.2.1922 [Dewetsdorp, Oranje-Freistaat])
GND 122530926
Nation Niederlanden
Lat/Lng 48.1798266 - 11.5716545
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Dewetstraße 18MietshausJugendstil1900
Dewetstraße 19Villabarockisierend1900

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler