Münchner Straßenverzeichnis

* vor 125

   Deikestraße          

† vor 100


Walter Deike, Kunstgewerbezeichner, gab. 1894 zu Magdeburg, wurde am 26. April 1919 in München von Rotgardisten als Geisel festgenommen und am 30. April 1919 im Luitpoldgymnasium ermordet»

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Deikestraße
Benennung 13.8.1936 Erstnennung
Plz 81829
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem | Trudering-Riem
Kategorie Thule-Gesellschaft  Kunstgewerbezeichner  Räterepublik  
Gruppe Geiselmord  
Lat/Lng 48.1305375 - 11.6765713   
Person Deike Walter
geboren 1894
gestorben 30.4.1919 [München][Erschossen]
Kategorie Thule-Gesellschaft  Kunstgewerbezeichner  Räterepublik  
Gruppe Geiselmord  
Nation Deutschland
Leben Walter Deike, Kunstgewerbezeichner, gab. 1894 zu Magdeburg, wurde am 26. April 1919 in München von Rotgardisten als Geisel festgenommen und am 30. April 1919 im Luitpoldgymnasium ermordet»
Grabstätte
Grabstätte
Waldfriedhof - Alter Teil

Sektion: 040 - Reihe: W - Nummer: 42
Wikipedia
Benennung 13.8.1936 Erstnennung
Offiziell Walter Deike, Kunstgewerbezeichner, gab. 1894 zu Magdeburg, wurde am 26. April 1919 in München von Rotgardisten als Geisel festgenommen und am 30. April 1919 im Luitpoldgymnasium ermordet»
Straßenverlauf Verb. Str. zw.Hindorfplatz und Linnenbrüggerstraße, westlich der Straße "Am Mitterfeld"
DatumQuelleA
13.08.1936Straßenbenennungen 1936/II.Teil
Entscheidung des Oberbürgermeisters vom 13.8.36
DE-1992-STRA-35 Übersichten über Straßenbenennungen 1929 - 1939
25.08.1936Dankschreiben - Thule Gesellschaft e.V.
DE-1992-STRA-40-61 Straßenbenennungen 1937 - 0
Thule Gesellschaft e.V. -> Oberbürgermeister Fiehler
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Politik, Staat, und Kirche II

Roman Anton Boos

Der Münchner Glaspalast (1854-1931)

200 Jahre Akademie der Bildenden Künste München

Navigation

Social Media