Münchner Straßenverzeichnis

   Cosimastraße          

Cosima Francesca Gaetana Wagner[1] (* 24. Dezember 1837 in Bellagio am Comersee, Königreich Lombardo-Venetien, Habsburgermonarchie; † 1. April 1930 in Bayreuth; geb. Cosima de Flavigny) war eine Tochter der Schriftstellerin Gräfin Marie d’Agoult und des Komponisten Franz Liszt, Gattin des Dirigenten Hans Freiherr von Bülow und später zweite Ehefrau Richard Wagners. Nach dessen Tod 1883 leitete sie bis 1906 die Bayreuther Festspiele.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Cosimastraße
Beschluß 1933 Erstnennung
Plz 81925/81927
Stadtbezirk 13. Bogenhausen
Stadtbezirksteil Englschalking
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Gesellschaft  
Person Wagner Cosima (24.12.1837 [Bellagio, Comer See] - 1.4.1930 [Bayreuth])
GND 118628232
Nation Deutschland
Suchen Person, Ehefrau
Lat/Lng 48.1659998 - 11.6301482
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek
StraßeTitelKünstlerArtJahr
CosimastraßeBaumbrunnenFriederichsen Roland1971
CosimastraßeGroßes LiebespaarFischer Alexander1990

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler