Münchner Straßenverzeichnis

   Breslauer Straße          

  Breslau

Bildrechte: User:Kolossos, Wroclaw-Rathaus, CC BY-SA 3.0

Hauptstadt Schlesiens, von welcher aus König Friedrich Wilhelm III. von Preußen am 17. Mai 1813 den Aufruf zum Befreiungskampfe erließ

Quelle: Stadt München

Breslau (polnisch) [ˈvrɔtswaf], schlesisch Brassel,[3] lateinisch Vratislavia oder Wratislavia), im Südwesten von Polen gelegen, ist mit fast 640.000 Einwohnern nach Warschau, Krakau und Łódź die viertgrößte Stadt des Landes, Verwaltungssitz des gleichnamigen Powiat, sowie Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien.

Als Hauptstadt der historischen Region Schlesien ist die kreisfreie Großstadt an der Oder (Odra) Sitz eines römisch-katholischen Erzbischofs und eines evangelischen Diözesanbischofs. Mit zahlreichen Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstituten, Theatern und Museen bildet Breslau das wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Zentrum Niederschlesiens.

Im Jahr 1945 wurde Breslau gemäß dem Potsdamer Abkommen unter polnische Verwaltung gestellt. In seiner wechselvollen Geschichte hatte Breslau nach dem Tod des letzten Piastenherzogs Heinrich VI. zu Böhmen (und zeitweise Ungarn) sowie zu Österreich und Preußen gehört. Mit ihren zahlreichen historischen Bauten, Parkanlagen und Plätzen ist die Stadt heute Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Breslau war 2012 einer der Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft und 2016 Kulturhauptstadt Europas sowie Verleihungsort des Europäischen Filmpreises.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Breslauer Straße
Beschluß 1913 Erstnennung
Plz 80992
Stadtbezirk 10. Moosach
Stadtbezirksteil Moosach-Bahnhof
Straßenlänge 0 km
Kategorie Geografie Stadt  Schlesien  Befreiungskrieg  
Nation Polen
Suchen Breslau
Lat/Lng 48.1813251 - 11.5085608
Position Breslau - 51.11 - 17.032222
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler