Münchner Straßenverzeichnis

   Bischof-Ketteler-Straße          

Wilhelm-Emmanuel Freiherr von Ketteier (1811-1877) studierte erst Jura und schlug dann die juristische Laufbahn ein, quittierte jedoch aus Glaubens- und Gewissensgründen den preußischen Staatsdienst. Anschließend studierte er von 1841-1843 Theologie in München, wo er dem Kreis des Professors und katholischen Publizisten Joseph Görres angehörte. 1844 wurde er zum Priester geweiht und 1850 zum Bischof von Mainz ernannt. Kirchenpolitisch war er gegen die Trennung von Kirche und Staat und somit ein entschiedener Gegner Bismarcks, der dies durchsetzen wollte. Ketteler gilt als Begründer der Katholischen Soziallehre und der Katholischen Arbeiterbewegung, was ihm den Beinamen „Arbeiterbischof" einbrachte. Von 1848/49 war er Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung. Ketteler lehnte übrigens die Unfehlbarkeitserklärung des Papstes ab, unterwarf sich jedoch dann dem Konzilsbeschluss.

Quelle: Ludwig Wolf

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Bischof-Ketteler-Straße
Beschluß 1931 Erstnennung
Plz 81737
Stadtteil 16. Ramersdorf-Perlach | Perlach | Altperlach
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Bischof  
Person Freiherr von Ketteler Wilhelm Emmanuel (25.12.1811 [Münster] - 13.7.1877 [Kloster Burghausen, Landkreis Altötting])
GND 118561723
Nation Deutschland
Konfession katholisch
Suchen Bischof von Mainz, Frankfurter Nationalversammlung
Lat/Lng 48.102358 - 11.6330358
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
München Kalender 1916

StadtQuartier Riem Arcaden München

Beiträge zur Geschichte der Stadt München

München Panorama