Münchner Straßenverzeichnis

   Bernhard-Wicki-Straße          

Bernhard Wicki, geb. am 28.10.1919 in St.-Pölten/Niederösterreich, gest. am 03.01.2000 in München, Schauspieler, Regisseur. Er studierte ab 1938 Schauspielerei in Berlin, wurde aber 1939 für mehrere Monate im KZ interniert. Nach seiner Entlassung ging er zunächst nach Wien, 1944 dann in die Schweiz. Nach 1945 begann seine große Karriere, zunächst als Darsteller, später auch als Autor und Regisseur. Er führte bei zahlreichen Literaturverfilmungen Regie und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Quelle: Stadt München

3D | Umgebungskarte | Karte | Pdf

Straßenname Bernhard-Wicki-Straße
Beschluß 24.11.2004 Erstnennung
Straßenschlüssel 06481
Stadtteil 3. Maxvorstadt | Maxvorstadt
Straßenverlauf Von der Hackerbrücke nach Westen zur Erika-Mann-Straße, dann nach Norden abknickend zur Arnulfstraße.
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Theater  Film  Regisseur  
Person Wicki Bernhard (28.10.1919 [St.-Pölten/Niederösterreich] - 3.1.2000 [München])
Grabstätte Friedhof Nymphenburg - Sektion: 004 - Reihe: 1 - Nummer: 23
GND 118767682
Nation Österreich
Lat/Lng 48.1433452 - 11.5469961
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
St. Lukas in München

Zur Geschichte der Gastarbeiter in München

Roter und weisser Terror in Bayern nach 1918

Bosls bayerische Biographie