Münchner Straßenverzeichnis

   Barellistraße          

Agostino Barelli (* 26. Oktober 1626 in Bologna; † 29. Januar 1697 ebenda) war ein italienischer Architekt und Baumeister. Sein Stil folgte dem italienischen Hochbarock.

Barelli wurde vom Kurfürsten Ferdinand Maria von Bayern und dessen Ehefrau Henriette Adelheid als Hofbaumeister nach München berufen. Barelli entwarf die Theatinerkirche, wurde allerdings wegen Kunstfehlern (so verwechselte er römischen mit bolognesischem Fuß) dem Bauleiter Spinelli unterstellt. Vorbild der Kirche war die Mutterkirche des Ordens Sant’Andrea della Valle in Rom, der zwei monumentale Türme beigegeben wurden. In den Jahren 1663 bis 1674 entstand damit eines der frühesten barocken Gebäude nördlich der Alpen.

Barelli entwarf 1664 auch die Pläne für das Schloss Nymphenburg und für einen Neubau an der Münchner Residenz.[1] Er wurde 1674 von Enrico Zuccalli als Hofbaumeister abgelöst und kehrte nach Bologna zurück.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Barellistraße
Beschluß 1906 Erstnennung
Plz 80638
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg
Stadtbezirksteil Nymphenburg
Straßenlänge 0 km
Kategorie Personen Baumeister  
Person Barelli Agostino (26.10.1626 [Bologna] - 29.1.1697 [Bologna])
Nation Italien
Lat/Lng 48.163404 - 11.5107005
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler