Münchner Straßenverzeichnis

   Aubinger Straße          

  Aubing

Bildrechte: Dietzel65, Steffen Dietzel, Aubing StQuirin, CC BY-SA 3.0

Aubing ist der westlichste Stadtteil von München. Zusammen mit den nördlich gelegenen Stadtteilen Lochhausen und Langwied bildet es seit 1992 den Münchner Stadtbezirk 22 Aubing-Lochhausen-Langwied. Zu Aubing gehören auch Neuaubing und die Siedlung Am Westkreuz. Der ursprüngliche Ortskern liegt auf dem nördlichen Ende der Münchner Schotterebene, am Übergang zum Dachauer Moos. Die urkundlich belegte Geschichte Aubings beginnt am 16. April 1010. Alt-Aubing, dessen Zentrum als Ensemble unter Denkmalschutz steht, spiegelt den dörflichen Ursprung mit noch vorhandenen bäuerlichen Anwesen wider. Hier steht auch die 1489 geweihte Pfarrkirche St. Quirin mit einem Turm aus dem 13. Jahrhundert.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Aubing aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Aubinger Straße
Benennung 1947 Umbenennung
Plz 81243
Stadtbezirk 22. Aubing-Lochhausen-Langwied | Aubing-Süd
Kategorie München  Stadtteil  
Suchen Aubing
Lat/Lng 48.15161 - 11.43239   
Geo
OrtAubing
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkOberbayern
KategorieMünchen  Stadtteil  
Geo48.1586 - 11.4152
EntfernungLuftlinie von München 13 km   
Wikipedia Google Maps

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
HainstraßeErstnennung1933Umbenennung
Aubinger Straße1947Umbenennung
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Aubinger Straße 63Wegkreuz1888

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Kleine Straubinger Stadtgeschichte

KulturGeschichtsPfad 22

fürste in der ferne

1000 Jahre Aubing

Navigation

Social Media