Münchner Straßenverzeichnis

   Anhalter Platz          


Bildrechte: Jimmy44 Image created for the Blazon Project of the French Wikipedia., Blason Duché d'Anhalt, CC BY 3.0

Siehe Anhalter Straße

Quelle: Stadt München

Anhalt ist eine Region Mitteldeutschlands, die ein Gliedstaat des Deutschen Reiches war und heute zum Land Sachsen-Anhalt gehört.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es zum Zusammenschluss mit der ehemaligen preußischen Provinz Sachsen zum Land Sachsen-Anhalt in der Sowjetischen Besatzungszone. Dieses Land hatte aber nur kurz Bestand: Bei der Verwaltungsreform von 1952 wurde das Land Sachsen-Anhalt aufgeteilt, und der ehemals anhaltische Teil gehörte danach zu den Bezirken Halle und Magdeburg in der DDR.

Mit der Wiedervereinigung 1990 wurde das Land Sachsen-Anhalt in leicht veränderten Grenzen, unter Einschluss aller anhaltischen Gebiete, wieder errichtet. Im Zeitraum zwischen den Kreisreformen von 1994 und 2007 gab es einen Landkreis Anhalt-Zerbst, der seit 1. Juli 2007 in den neu gebildeten Landkreis Anhalt-Bitterfeld aufgegangen ist; der historische Name „Anhalt“ lebt somit im Landes- und Kreisnamen weiter. Das Gebiet der Evangelischen Landeskirche Anhalts entspricht noch heute dem ehemaligen Herzogtum bzw. Freistaat.

Quelle: Wikipedia

Straßenname Anhalter Platz
Beschluß 1932
Straßenschlüssel 263
Plz 80809
Stadtbezirk 11. Milbertshofen-Am Hart
Stadtbezirksteil Milbertshofen
Straßenverlauf Platz zwischen Moosacher, Motor- und Riesenfeldstraße, nördlich der Anhalter Straße
Straßenlänge 0.244 km
Kategorie Geografie Land  
Lat/Lng 48.1871959 - 11.561178
Wikipedia
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Anhalter Platz 3HochbunkerMeitinger Karl

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler