Münchner Straßenverzeichnis

   Amperstraße          

  Amper

Bildrechte: The original uploader was Berreu at German Wikipedia, Amper I, CC BY-SA 3.0

Die Amper ist ein Fluss im bayerischen Alpenvorland und bildet zusammen mit der Ammer ein zusammenhängendes Flusssystem. Der Name Ammer bezeichnet davon den Oberlauf bis zum Ammersee, Amper den Abschnitt vom Seeausfluss bis zur Mündung in die Isar bei Moosburg. Das über weite Bereiche naturnahe Flusssystem ist mit 185 Kilometern Länge und einem mittleren Abfluss von 45 m³/s vor der Loisach der wichtigste Zufluss der Isar. Mit ihrem Einzugsgebiet von 3100 km² entwässert die Amper ein gleich großes Gebiet wie die Isar oberhalb der Ampermündung. Weil der alpine Anteil daran jedoch kleiner ist, bringt die Amper der Isar weniger Wasser als deren eigener Oberlauf.

Größte Nebenflüsse sind die links bei Dachau zufließende Maisach, die den Starnberger See entwässernde rechte Würm und zuletzt die wiederum linke Glonn, die bei Augsburg entspringt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Amper aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Amperstraße
Benennung 1931 Erstnennung
Plz 80638
Stadtbezirk 9. Neuhausen-Nymphenburg | Neuhausen
Kategorie Gewässer  Fluss  
Suchen Amper
Lat/Lng 48.1653914 - 11.5198784   
Straßenlänge 0.17 km
Benennung 1931 Erstnennung
Änderung
Straßenverlauf
DatumAlter VerlaufNeuer VerlaufBemerkung
24.11.1925Die Bezeichnung "Amperstrasse" des von der Panzone- zur Sadelerstrasse führenden Teilstrassenzuges wird als nicht im Zusammenhang stehend mit dessen Fortsetzung zwischen Sadeler- und Volpinistrasse aufgehoben.
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Pfarrkirche St. Andreas in Aying

Die Frauenkirche

Herrliche Kunststadt München

Untergang und Neubeginn

Der Johannisplatz

Navigation

Social Media