Straßen in München

Agnes-Neuhaus-Straße

Erstnennung 2004

Agnes Neuhaus, geb. am 24.03.1854 in Dortmund, gest. am 20.11.1944 in Soest.
Agnes Neuhaus rief 1900 den "Verein vom Guten Hirten" ins Leben, aus dem 1968 schließlich der "Sozialdienst Katholischer Frauen e. V." hervorging. Sie gehört zur ersten Generation Frauen, die als Parlamentarierinnen (Mitglied des Reichstags von 1920 bis 1930) politische Gestaltungsmöglichkeiten, besonders auf sozial-caritativem Gebiet, wahrnahm; Friedensaktivistin.

Verbindungsstraße zwischen der Elisabeth-Kohn-Straße und dem Centa-Herker-Bogen.
Person Neuhaus Agnes
Kategorie Personen - Politiker
Lat/Lng 48.1665752 - 11.5550017

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt


Frauenkirche

Thumbnail label

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Autem, repellat.

Mariensäule

Thumbnail label

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Autem, repellat.