Münchner Straßenverzeichnis

   Adilohstraße          

Adiloh, erster namentlich bezeugt er Leutpriester zu Perlach, Teilnehmer an der Preisinger Synode von 1180

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Adilohstraße
Benennung 14.8.1930 Eingemeindung (Umb.)
Stadtbezirk 16. Ramersdorf-Perlach | Altperlach
Kategorie Priester  
Person Adiloh
geboren
gestorben
Kategorie Priester  
Leben Adiloh, erster namentlich bezeugt er Leutpriester zu Perlach, Teilnehmer an der Preisinger Synode von 1180
Wikipedia
Benennung 14.8.1930 Eingemeindung (Umb.)
Offiziell Adiloh, erster namentlich bezeugt er Leutpriester zu Perlach, Teilnehmer an der Preisinger Synode von 1180
Straßenverlauf Verb. Strasse zw. Birkensteiner Strasse und äusserer Rosenheimer Str.(südl. Parellelstr. der Woferlstr.)
Bemerkung Von hier aus kann der Giesinger Bahnhof nur auf Umwegen erreicht werden

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
Giesinger BahnhofstraßeErstnennung14.8.1930Eingemeindung (Umb.)
Adilohstraße14.8.1930Eingemeindung (Umb.)

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
Wir Kriegskinder

Oberbayerisches Archiv - Band 036 - 1877

Münchner Brauindustrie 1871-1945

Lieber bayrisch sterben

Navigation

Social Media