Ackermannstraße

Erstnennung 1960
Plz 80797
Stadtbezirk Milbertshofen-Am Hart

Josef Ackermann (1896-1959). war Journalist und wurde im Dritten Reich von 1933 bis 1945  mit Unterbrechungen in den KZ-Lagern Dachau, Buchenwald und Nordhausen inhaftiert. Er wurde 1945 zum Direktor des städtischen Nachrichtendienstes und Begründer und Herausgeber des „Münchner Stadtanzeigers“. Auch war er Vorsitzender des Verbandes der Berufsjournalisten in Bayern.

Kategorie Personen - Antifaschisten

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt