Münchner Straßenverzeichnis

   Abensbergplatz          


Bildrechte: Jean-Baptiste Debret creator QS:P170,Q281998, Abensberg, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
Unter der Bezeichnung Schlacht bei Abensberg werden mehrere Gefechte zusammengefasst, die zwischen dem 19. und 20. April 1809 hauptsächlich zwischen den Flüssen Abens und Große Laaber stattfanden. An diesen Tagen begegneten sich das österreichische Heer unter Erzherzog Karl und die französische Armee unter Kaiser Napoleon mit unterschiedlichen Intentionen auf sehr breiter Front zwischen Mainburg an der Abens im Süden und Peising bei Bad Abbach im Norden. Dabei kam es zu größeren Gefechten bei Offenstetten, Kirchdorf, Siegenburg, Rohr und Rottenburg. In enger Verbindung mit diesen Kämpfen standen die Gefechte bei Pfaffenhofen an der Ilm, Peising (bei Bad Abbach), Langquaid, Thann, Teugn und Hausen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Schlacht_bei_Abensberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Abensbergplatz
Benennung Erstnennung
Kategorie Krieg  Schlacht  
Benennung Erstnennung
Offiziell Schlacht bei Abendsberg an der Abens: 20.4.1808. Die Stadt ist auch der Geburtsort des berühmten bayerischen Geschichtsschreibers Johann Thurmayr, genannt Aventinus (Adresssbuch 1943)
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler
München Kalender 1919

Münchner Maler im 19./20. Jahrhundert

Denkmalpflege Information 2005/04

Griaß de God, Herr Prinzregent

Navigation

Social Media