Das Glockenbachviertel und die Stadtbäche

Lebensadern

17.10.2020    16:00 -18:00

Es plätscherte an allen Ecken und Enden: Zahlreiche Stadtbäche prägten das alte München. Sie schützten nicht nur die alte Stadtmauer mit einem sicheren Wassergraben, sondern dienten darüber hinaus auch verschiedenen Mühlen als Energiequelle.

Auch Gerber, Färber und Wäscherinnen waren auf das kühle – wenn auch nicht gerade saubere – Wasser angewiesen. Denn schließlich wurden auch Abfälle aller Art (!) in die Bäche entsorgt.

Im Laufe der letzten 120 Jahre wurde dem "Klein-Venedig" allerdings nach und nach das Wasser abgegraben, die meisten Bäche sind heute zubetoniert. Doch im mittlerweile ungemein trendigen Glockenbachviertel haben sich einige grüne Winkel und Spazierwege erhalten.

Spüren Sie mit uns in dieser Stadtführung den ehemaligen Lebensadern nach, deren Verlust nicht nur von Romantikern bedauert wird.

Endpunkt: Ecke Hans-Sachs- / Ickstattstraße


Veranstalter STATTreisen München e.V.
Datum 17.10.2020
Uhrzeit 16:00 - 18:00
Treffpunkt Baldeplatz, Taxistand
Anmeldung Tickets am Treffpunkt erhältlich
Preis 13,00 € (11,00 € Senioren und Studenten)
Internet Das Glockenbachviertel und die Stadtbäche
Veranstaltungsart Stadtführung


STATTreisen München e.V.

Nymphenburger Straße 149
80634 München
Telefon: 089 544042 - 30
Email: info@stattreisen-muenchen.de
Internet: http://www.stattreisen-muenchen.de


Weitere Veranstaltungen


Die Isarvorstadt

Das Glockenbachviertel

cor

Navigation

Social Media