Friedhof Bogenhausen

14.09.2018    14:00 -15:30

Das Dorf Bogenhausen ist wesentlich älter als die Stadt München. Erstmals wurde Bogenhausen im 8. Jahrhundert erwähnt. 1892 erfolgte die Eingemeindung nach München.
Der Friedhof Bogenhausen an der ehemaligen Pfarrkirche St. Georg ist einer der kleinsten Münchner Friedhöfe. Schlichte Grabmale aus Schmiedeeisen, Stein und Holz prägen das Bild.
Der Weg durch den Friedhof führt zu den Grabstätten zahlreicher Persönlichkeiten: Erich Kästner, Liesl
Karlstadt, Oskar Maria Graf, Helmut Fischer, Rainer Werner Fassbinder und viele mehr. Aus manchen alten Familiengräbern wird die Geschichte Bogenhausens lebendig.

Der Eintritt zu den Führungen der Städtischen Friedhöfe München ist frei. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Telefon (089) 2 31 99 - 3 25,
Montag bis Freitag 9 - 12 Uhr

E-Mail: sfm-oe.rgu@muenchen.de

Änderungen der Termine sind vorbehalten.


Veranstalter Städtische Friedhofsverwaltung
Datum 14.09.2018
Uhrzeit 14:00 - 15:30
Treffpunkt Eingang Bogenhausner Kirchplatz 1
Anmeldung Anmeldung erforderlich
Preis kostenfrei
Veranstaltungsart Friedhofsführung


Städtische Friedhofsverwaltung

Damenstifststraße 8
80331 München
Telefon: 089 231 99-325
Email: fhv-oeffentlichkeitsarb.rgu@muenchen.de
Internet: http://www.muenchen.de/friedhof


Weitere Veranstaltungen


Wo München Ruhe findet

Die letzte Reise

Der Ostfriedhof in München

Wer? Wann? Wo?

© 2017 Gerhard Willhalm, inc. All rights reserved.

Navigation

Social Media