Deutsche Eiche

Eine Münchner Institution und weltbekannte Herrensauna

21.03.2017    10:00 -12:30

Wer kennt sie nicht, die "Deutsche Eiche" in der Reichenbachstraße 13?

Seit nunmehr fast 150 Jahren gibt es sie, und sie hat viel zu erzählen. Woher kommt der Name? Gab's da nicht noch weitere "Eichen"? Was macht den sagenumwobenen, schillernden Charakter dieses Traditionshauses aus? War es schon immer ein Schwulen- und Künstlertreffpunkt? Was haben König Ludwig II. oder auch Adolf Hitler mit der "Deutschen Eiche" zu tun?

Einen Blick hinter die Kulissen vermittelt Dietmar Holzapfel, einer der beiden heutigen Besitzer. Freuen Sie sich auf spannende Erzählungen aus der bunten Geschichte, eine Lesung aus dem Buch"Das Mutterhaus", vor allem über die Fassbinder-Zeit. Am Schluss gibt es einen herrlichen Blick vom Dach dieser weltbekannten Szene-Hochburg


Veranstalter DGB-Bildungswerk Bayern e.V.
Datum 21.03.2017
Uhrzeit 10:00 - 12:30
Stadtführer/in Dietmar Holzapfel
Treffpunkt Hotel Deutsche Eiche, Reichenbachstr. 13, Rezeption
Anmeldung Begrenzte Teilnehmerzahl
Preis 6,00 €
Kursnummer B150b-17/1
Veranstaltungsart Stadtführung
Stadtteil 2


DGB-Bildungswerk Bayern e.V.

Schwanthalerstraße 64
80336 München
Telefon: 089 55 93 36-0
Email: programm@bildungswerk-bayern.de
Internet: http://www.dgb-bildungswerk-bayern.de


Weitere Veranstaltungen


150 Jahre Gärnerplatztheater

Das Mutterhaus

Navigation

Social Media