Inhaltsverzeichnis

Der Orlandoblock am Münchner Platzl

Oelwein Cornelia
  • Vorwort
  • Der große Musiker und sein Haus
  • In der Graggenau Handwerkerviertel an Bachläufen
  • Von der „Bürgerstadt“ zur „Fürstlichen Hauptstadt“
  • Künstlerviertel nahe der Residenz
  • Orlando di Lassos Nachbarn - die Donauers
  • Der Nachfolger: Kaspar Amort
  • Peter Candid im Hause Orlando di Lassos
  • Der letzte Künstler: Philipp Jakob Zwerger
  • Die Platzlbrauerei Anfänge der Brauerei am Platzl
  • Der Platzlbräu - ein Verschwörernest?
  • Das Ende des Platzlbräus
  • Weiterbestehen als Tafernwirtschaft „Zum Orlando di Lasso“
  • Adele Spitzeder und die Volksküche
  • Die letzten Jahre des alten Orlandohauses
  • Die Platzlbranntweinerei
  • Neubeginn kurz vor 1900
  • Eigentümer und Bauherren: Familie Barmbichler
  • Hans Grässel und die Neubauten in der Pfisterstraße
  • Max Littmann und das neue Orlandohaus
  • Die letzten 100 Jahre Neues Leben im einstigen Branntweinerhaus
  • Das neue „Orlandohaus“
  • Nach dem Zweiten Weltkrieg
  • Eine neue Ara: die Messerschmitt Stiftung
  • Restaurierungsbericht
  • Besitzer der einzelnen Häuser im Orlandoblock
  • Quellen und Literatur

Navigation

Social Media