Inhaltsverzeichnis

Mit Romantik hat unser Beruf nichts zu tun

Münchener Schaustellerfrauen erzählen aus Ihrem Leben

Götz Birgit

Vorwort

  • Betty Feldl, 91, >Feldls Teufelsrad<
    »Aufhören kann i no ned«
  • Anni Kalb, 87, Kettenflieger
    »Im Kettenflieger ist man dem Himmel am nächsten«
  • Olga Radlinger, 84, Schießbude
    >Radlingers Treffpunkt aller Schützen< »Weitermachen, bis es nimmer geht«
  • Bobby Biermann, 82, vormals >Calypso<
    »Nach mir kommt ja keiner mehr«
  • Hilde Distel, 78, vormals Autoscooter
    »In jüngeren Jahren hätte ein bißchen mehr drin sein müssen«
  • Gertrud Eckl, 73, >Die Geisterbahn
    »Wir haben gearbeitet und gespart«
  • Hanneliese Lindner, 60, Autoscooter
    »Beim Autoscooter kann mir keiner was vormachen«
  • Hanna Menzel, 60, >Sound Factory<
    »Bei uns kommt man als zickiger Mensch nicht durch«
  • Karin Bausch, 56, >Top-Spin<
    »Der Mensch lebt von der Erinnerung«
  • Margit Lechner, 54, Springpferde-Karussell
    »Es macht Spaß, wenns Gschäft lauft und s Wetter is schee, und du verdienst was«
  • Irene Kunz, 51, Stockwerk-Bahn >Schloss-Geister<
    »Wir leben von unseren Schloßführungen«
  • Eveline Wissinger, 47, >Pitts Todeswand<
    »Meine Mutter war die Seele vom Geschäft«
  • Emmy Bradac, 44, Spickerbude >Magic Dart<
    »Man wird ganz unruhig, wenn man weiß, daß die anderen schon unterwegs sind«
  • Magdalena Kubier, 40, Scbießwagen
    >Western Saloon< und >Gaudi-Schützen<
    »Man muß auf den Tisch hauen können, dann kommt man zurecht«
  • Andrea Kinzler, 30, >Omni< und Fischimbiß
    »Wir wollten eigentlich nie getrennt reisen«
  • Sonja Straetemans, 24, Süßwaren-Stand
    »Ein Gschäft, und des richig«
  • Nadja Hohmann, 22, Etagen-Cafe
    »Ich war froh, als die ersten drei Plätze vorbei waren«
  • Anita Schmid, 67, und Eva Stadtmüller, 64, Festzelt >Fiscber Vroni<
    »Bei uns ist alles mit Fisch«

cor

Navigation

Social Media